Besonderheiten

Im Gegensatz zum unsichtbaren Schnitt und dem Kontinuitätsprinzip der narrativen Montage werden die Filme von Plasma durch freie Kombinationen unterschiedlicher Montage Ideen gebaut: gestaltete oder unsichtbare Schnitte, fugenartige Reihung von Einstellungen, Parallelmontagen, Leitmotive und andere Methoden werden eingesetzt und wann immer es nötig erscheint werden Regeln aufgebrochen.  

Da Drehbuch / Regie / Szenenbild / Kamera / Montage von einer einzigen Person gemacht wird, ist es möglich den Film schon vor dem Drehen minutiös zu gestalten und nur jene Einstellungen zu drehen die auch tatsächlich montiert werden.   



© 2017, Plasma Film